Muskelkater.de

Muskelkater Infos & Gegenmittel

Muskelkater.de - Muskelkater Infos & Gegenmittel

Pferdebalsam bei Muskelkater

Viele Hobbysportler leiden oft unter Muskelkater. Insbesondere wenn sie eine längere Trainingspause einlegen mussten, oder besonders ausdauernd Sport getrieben haben, ist ein Muskelkater am nächsten Tag das schmerzhafte Ergebnis. Neben einem heißen Bad (das in der warmen Jahreszeit meist als nicht wirklich angenehm empfunden wird), hat sich insbesondere das Auftragen von Pferdebalsam auf die betroffenen Muskelpartien sehr bewährt. Das Balsam kann im Internet gekauft werden oder auch in Apotheken oder Drogeriemärkten vor Ort.

Pferdebalsam bei Muskelkater

Inhaltsstoffe von Pferdebalsam
Die einzelnen Produkte verschiedener Hersteller mögen sich leicht in Bezug auf ihre Zusammensetzung unterscheiden, doch die wichtigsten Inhaltsstoffe sind bei allen die gleichen: Extrakte aus Kampfer, Rosmarin, Roßkastanie sowie Arnika kombiniert mit ätherischen Ölen (vor allem Menthol) entfalten die angenehm kühlende Wirkung von Pferdebalsam und regen die Durchblutung der Körperpartien an, auf die es aufgetragen wird. Darüber hinaus enthält Pferdebalsam pflegende Inhaltsstoffe, die denen ähnlich sind, die eine normale Hautcreme enthält.


Anwendung von Pferdebalsam bei Muskelkater

Pferdebalsam stammt tatsächlich aus dem Reitsport, wie der Name vermuten lässt. Es wurde ursprünglich dazu genutzt, um den Pferden, die nach dem Reiten unter heißen und schmerzenden Beinen litten, Linderung zu verschaffen. Doch schon seit langem ist bekannt, dass Pferdebalsam nicht nur für Vierbeiner geeignet ist, sondern auch Menschen mit unterschiedlichen Problemen von Arthrose über Rückenschmerzen bis zum Muskelkater wirksam helfen kann. Selbstverständlich wird die Mixtur von modernem Pferdebalsam auf die Anwendung beim Menschen abgestimmt. Beim ersten Auftreten von Muskelkater sollten die betroffenen Stellen großzügig mit Pferdebalsam eingestrichen werden. Am besten wartet man ein wenig, bis das Pferdebalsam vollständig eingezogen ist und entfernt eventuell verbleibende Reste mit einem Kosmetiktuch. Sofort nach dem Auftragen spürt man, wie angenehm kühl sich das Pferdebalsam auf der Haut anfühlt. Nach kurzer Zeit bemerken vom Muskelkater geplagte Sportler, wie sich die Durchblutung der betroffenen Muskelpartien verstärkt. Als Folge kommt es zu einer zunehmenden Entspannung und der durch den Muskelkater verursachte Schmerz lässt langsam nach. Bei Bedarf kann Pferdebalsam ruhig mehrmals täglich aufgetragen werden, allerdings darf es auf keinen Fall mit den Augen oder offenen Wunden in Berührung kommen.

copyright: lenetstan /shutterstock.com

Kategorie: Allgemein