muskelkater am rücken: was kann man tun?

Tipps für Sofortmaßnahmen

Ist ein Muskelkater erst einmal da, muss man mehr oder weniger mit ihm leben. Sofortmaßnahmen können einen Muskelkater weder stoppen noch heilen. Sofortmaßnahmen gegen Muskelkater können lediglich helfen, heftige Schmerzen zu lindern, und es gilt, die Zähne zusammenzubeißen und vor allem nach der Ursache des Muskelkaters zu suchen, um es beim nächsten Training besser zu machen.

Gibt es ein Allheilmittel?

Jeder Mensch, der sich einen Muskelkater eingefangen hat, sucht nach einer schnellstmöglichen Sofortmaßnahme und stellt sich die Frage: Muskelkater – was tun? Wie bereits beschrieben, gibt es nicht das einzig alleinige segensreiche Allheilmittel, denn folgende Faktoren sind zu beachten: Alter, Fitness und der allgemeine Gesundheitszustand eines betroffenen Sportlers.

Nicht auf Werbung hereinfallen

Die Werbung verspricht viel, auch dass es wahre Wundermittel gegen Muskelkater gibt. Darauf darf man nicht hereinfallen, es ist reine Geldmacherei. Für Sofortmaßnahmen gegen einen Muskelkater gibt es kein einziges Medikament, das umgehend die Schmerzen beseitigt, geschweige denn eine Muskelfaserverletzung heilt oder verhindert. Die beste Soforthilfe bei Muskelkater ist immer noch, den Körper mit sehr viel Wärme zu verwöhnen.

 

hilft die sauna bei muskelkater?

„Erste Hilfe“ in der Sauna

In den meisten Fällen bei ersten Anzeichen eines Muskelkaters hilft als Sofortmaßnahme ein frühestmöglicher Saunagang. Frühestmöglich heißt, gleich nach dem Training, spätestens bei den ersten Symptomen eines Muskelkaters eine Sauna aufzusuchen. Je länger der Abstand zwischen Symptom und Sauna, desto länger der Zeitraum, bis eine Linderung der Schmerzen eintritt (siehe Muskelkater Sauna).

Alternative Badewanne

Ist ein Saunagang nicht möglich, dann kann die Alternative eine heimische Badewanne sein. Das Wasser in der Badewanne sollte etwas heißer sein als bei einem üblichen Bad und mit ätherischen Ölen angereichert werden. Man muss jedoch darauf achten, dass das Wasser eine konstante Temperatur hält, also weder zu kalt noch zu heißt ist. Ein Bad soll Entspannung bringen, weshalb es empfehlenswert ist die Augen zu schließen, nach Möglichkeit völlig abzuschalten und die Dämpfe der Öle bewusst und intensiv einzuatmen.

chemische mittel gegen muskelkater

Chininsulfat kann Muskeln entspannen

Als Sofortmaßnahme können beispielsweise auch Aspirin oder verwandte Arzneimittel wegen des Wirkstoffs Chininsulfat verwendet werden, der zur Muskelentspannung und damit zur Schmerzlinderung beiträgt.

Was ist Chininsulfat?

Chininsulfat gehört zu den muskelentspannenden Wirkstoffen und wird aus der Rinde des Cinchona-Baumes, der in Mittelamerika beheimatet ist, gewonnen. Chininsulfat ist gut verträglich und hat nach heutigem Kenntnisstand keinerlei Nebenwirkungen. Nachgewiesen ist, dass Chininsulfat (Zitat) „an jenen Nervenendstellen ansetzt, an denen die Impulse zum Zusammenziehen oder Entspannen der Muskulatur umgesetzt werden“. Damit wird der Heilungsprozess beschädigter Muskelfasern gefördert und beschleunigt.

Cool-Boosters

Kein Widerspruch zu den wärmenden Sofortmaßnahmen sind sogenannte „Cool-Boosters“, die mit den Inhaltsstoffen Arnika, Menthol und Kampfer zur Vitalisierung und Regenerierung von ermüdeten Körperteilen beitragen und ebenfalls die Muskulatur entspannen.

Auch für eine erfolgreiche Sofortmaßnahme gilt, dass Betroffene selbst ausprobieren müssen, was ihnen am besten und schnellsten hilft.

Bild 1: © Kaarsten – Fotolia.com
Bild 2: © Sandra Kemppainen – Fotolia.com
Bild 3: siepmannH  / pixelio.de